Komax Holding AG: Gesundes Wachstum im 2014


Komax Holding AG

21.01.2015, Der Bestellungseingang der fortgeführten Aktivitäten erhöhte sich um 6.9% auf CHF 367.7 Mio. (2013: CHF 343.9 Mio.). Der Umsatz der fortgeführten Aktivitäten wuchs um über 11% auf gut CHF 360 Mio. (2013: CHF 324.0 Mio.). Der Beitrag der Solarsparte ist nach dem abgeschlossenen Verkauf in diesen Zahlen nicht enthalten. Entsprechend wurden die Vorjahreswerte zu Vergleichszwecken angepasst. Der Jahresabschluss und der Geschäftsbericht werden anlässlich der Medien- und Analystenkonferenz am 24. März 2015 veröffentlicht.


Komax Wire
Komax Wire konnte die hohen Vorgaben des Vorjahres ein weiteres Mal übertreffen. Der Bestellungseingang erhöhte sich um 12.5% auf CHF 302.6 Mio. (2013: CHF 268.9 Mio.). Das um Akquisitionseffekte bereinigte Wachstum betrug rund 7%. Nach dem bereits erfreulichen ersten Semester nahm die Nachfrage unterstützt durch die gute Verfassung der Automobilindustrie in der zweiten Jahreshälfte weiter zu. Die weiteren Endabnehmermärkte wie die Haushaltgeräte-, Elektronik- und Telekommunikationsgüterindustrie zeigten ebenfalls eine solide Entwicklung, welche allerdings nicht mit der Dynamik der Automobilindustrie Schritt zu halten vermochte. Die Regionen Europa, Afrika und Asien erzielten 2014 ein hohes Wachstum. Die Region Nord-/Südamerika erreichte die hohen Vorjahreswerte dagegen nicht. Die Zusammenarbeit mit SLE quality engineering entwickelt sich sehr erfreulich. Komax Wire wird den eingeschlagenen Wachstumspfad konsequent weiterverfolgen, um ihre führende Marktstellung weiter auszubauen. Auf Basis des regen Geschäftsgangs im vierten Quartal 2014, dem unverändert guten Marktumfeld sowie des hohen Auftragsbestands erwartet Komax Wire einen guten Start ins neue Jahr.

Komax Medtech
Im Jahresverlauf schwächte sich der Bestellungseingang bei Komax Medtech zusehends ab: Kunden verzögerten ihre angekündigte Kapazitätserweiterungen zur Montage von Medizinalprodukten. Betroffen war der Standort in La Chaux-de-Fonds. Die Standorte in den USA und Malaysia verzeichneten dagegen ein gutes Jahr. Der Bestellungseingang erreichte CHF 65.1 Mio. (2013: CHF 75.0 Mio.).

Komax Solar
Das Solargeschäft wurde im Rahmen eines Management Buy-outs verkauft. Die neuen Besitzer haben per 1. Oktober 2014 die Verantwortung übernommen. Komax hält vorläufig eine Minderheitsbeteiligung von 25%. Der Ausweis im Jahresabschluss erfolgt in Anwendung von IFRS 5 in der Erfolgsrechnung summarisch unterhalb des EBIT als «Ergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten». Die Vorjahreszahlen werden entsprechend angepasst.

Fremdwährungseinfluss
Vom überraschenden Entscheid der Schweizerischen Nationalbank den Mindestkurs für den Euro aufzuheben, ist auch Komax betroffen. In der Vergangenheit ist es uns allerdings immer gelungen, dank weitreichender Massnahmen den Einfluss von Wechselkursveränderungen aufzufangen und die Profitabilität der Gruppe zu sichern. Wir werden nun durch weitere Massnahmen die Kongruenz von Einnahmen und Ausgaben in den verschiedenen Währungen und damit die natürliche Währungsabsicherung forciert erhöhen. Wir sind überzeugt, dadurch die Währungsverluste mittelfristig wiederum kompensieren zu können. Wir werden weiterhin einen wesentlichen Teil der Wertschöpfung in der Schweiz erbringen, da wir hier ideale Rahmenbedingungen vorfinden und eine sehr hohe Produktivität erzielen.



Medienkontakt: Marco Knuchel Head Investor Relations / Corporate Communications Tel. +41 41 455 06 16 marco.knuchel@komaxgroup.com

Kontakt:
Komax Holding AG
Industriestrasse 6
6036 Dierikon

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Pressemappe.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbeplattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­informationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat:
SADP