Logoregister

Umsatz erhöht und Erträge gesteigert


Karl Vögele AG

04.03.2008, Die im Modeeinzelhandel tätige Charles Vögele Gruppe hat im Geschäftsjahr 2007 eine deutliche Umsatzsteigerung realisiert. Die Ertragskraft konnte sowohl auf Konzernebene wie auch in den Vertriebsorganisationen verbessert werden. Polen wird neu als Expansionsmarkt bearbeitet. Rumänien wird ab Herbst 2008 als Testmarkt ins Länderportfolio aufgenommen. CEO Daniel Reinhard hat sich entschieden, sich nach dem erfolgreichen Abschluss der Repositionierung von Vögele und der eingeleiteten Expansion in Osteuropa beruflich neu zu orientieren. Eine Aktionärsgruppe, welche gemeinsam ein Fünftel der Vögele-Aktien hält, hat für die Generalversammlung vom 16. April 2008 zwei Traktandierungsbegehren gestellt. Es geht um die Verkürzung der VR-Amtsdauer von drei Jahren auf ein Jahr sowie um die Zuwahl von neuen VR-Mitgliedern. Der Verwaltungsrat wird die Aufträge prüfen und später entsprechend Stellung nehmen. Der kommenden Generalversammlung wird an Stelle einer Dividende eine Nennwertreduktion von CHF 2.00 pro Aktie beantragt.

News Abo

„Die Vögele Gruppe hat sich über die letzten Jahre gut entwickelt. Unser CEO, Daniel Reinhard, hat grossen Anteil an der Wiedererstarkung von Vögele. Der Verwaltungsrat bedauert seinen Entscheid und dankt ihm für alles, was er geleistet hat“, so Bernd H. J. Bothe, Präsident des Verwaltungsrates der Charles Vögele Holding AG.

Umsatz erhöht Die Charles Vögele Gruppe erhöhte ihren Nettoumsatz in der Berichtsperiode auf CHF 1 394 Mio. (Vorjahr: CHF 1 324 Mio.). Dies entspricht einer Zunahme von über 5%, die vorwiegend auf das Wachstum durch Expansion zurückzuführen ist. Dieses Ergebnis ist auch das Resultat einer verbesserten Aktualität der Kollektionen in Verbindung mit einer attraktiven Warenpräsentation und den in allen Vertriebsorganisationen verstärkten Marketingmassnahmen. Das Umsatzwachstum hat damit in allen Märkten zu einer Stärkung der Marktposition geführt.

Erträge und Ergebnisse deutlich gesteigert Der Bruttogewinn erhöhte sich auf CHF 887 Mio. Dies entspricht einer Zunahme von über 8% im Vergleich mit dem Vorjahreswert von CHF 818 Mio. Die Bruttogewinnmarge erhöhte sich von 61.8 %. Im Vorjahr auf 63.6 %. Mit einem Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen (EBITDA) von CHF 156 Mio. (Vorjahr CHF 143 Mio.) und der damit verbundenen Marge von 11.2% (Vorjahr 10.8%) konnte auch das operative Ergebnis des Unternehmens gesteigert werden. Nach Abzug der Abschreibungen resultierte ein ebenfalls verbessertes Betriebsergebnis (EBIT) von insgesamt CHF 95 Mio. (Vorjahr: CHF 86 Mio. vor Goodwill-Abschreibung). Ausschlaggebend für die operativen Fortschritte waren sowohl das direkte Sourcing bei Lieferanten, Verbesserungen in der Beschaffungs- und Distributionslogistik als auch positive Währungseinflüsse. Der um insgesamt 8% höhere Betriebsaufwand von CHF 730 Mio. (Vorjahr CHF 675 Mio.) wurde primär durch die expansionsbedingten Vorlaufkosten für Personal, Miete und Logistik verursacht. Insgesamt konnte der Reingewinn in der Berichtsperiode auf CHF 61 Mio. gesteigert werden (Vorjahreswert CHF 55 Mio. vor Goodwill-Abschreibung).

Warenlager erhöht sich expansionsbedingt Das Warenlager der aktuellen Saison (Herbst/Winter 2007/08) konnte im Vergleich zum Vorjahr leicht reduziert werden. Insgesamt stieg der Lagerbestand von CHF 281 Mio. im Vorjahr auf CHF 289 Mio. per 31. Dezember 2007. Dieser Aufbau erfolgte im ersten Halbjahr 2007 und ist primär auf die erfolgte Expansion zurückzuführen.

Cashflow trotz Expansionsaktivitäten gesteigert Als Folge ihrer fortgesetzten Expansionsaktivitäten hat die Charles Vögele Gruppe ihre Investitionen im Vergleich zu den CHF 72 Mio. des Vorjahres leicht um 3% auf CHF 74 Mio. erhöht. Der Free Cashflow konnte auf CHF 37 Mio. (Vorjahr: CHF 1 Mio.) gesteigert werden, was den gestiegenen Mittelzufluss aus der operativen Geschäftstätigkeit reflektiert.

Reduzierte Nettoverschuldung, erhöhte Eigenkapitalquote Die Nettoverschuldung per 31. Dezember 2007 belief sich auf CHF 156 Mio., was einer Reduktion von 7% gegenüber dem Vorjahreswert von CHF 167 Mio. entspricht. Die bereits solide Eigenkapitalquote von 55% des Vorjahres erhöhte sich auf 57%.

Alle Ländergesellschaften steigern Umsatz Die Vertriebsorganisation Schweiz konnte trotz des verschärften Wettbewerbs Ihren Nettoumsatz auf CHF 452 Mio. (Vorjahr CHF 451Mio.) leicht steigern, wobei diese Zunahme grösstenteils auf gleicher Verkaufsfläche realisiert werden konnte. Das Betriebsergebnis EBITDA verbesserte sich auf CHF 68 Mio. (Vorjahr CHF 64 Mio.).

Die Vertriebsorganisation Deutschland steigerte ihren Nettoumsatz trotz rückläufiger Verkaufsfläche um knapp 2% auf CHF 458 Mio. (Vorjahr CHF 451 Mio.). Das Betriebsergebnis EBITDA wurde mit CHF 6 Mio. (Vorjahr CHF 4 Mio.) deutlich gesteigert. Ab dem Geschäftsjahr 2008 wird in Deutschland die Anzahl Standorte erstmals seit 2003 wieder netto zunehmen.

Die Vertriebsorganisation Österreich wies zum Jahresende eine Nettoumsatzsteigerung von über 4% auf CHF 260 Mio. aus (Vorjahr CHF 249 Mio.). Trotz der positiven Entwicklung im zweiten Halbjahr und einem EBITDA von insgesamt CHF 13 Mio. (Vorjahr CHF 14 Mio.) konnte der im ersten Semester gegenüber Vorjahr entstandene Rückstand nicht vollständig aufgeholt werden.

Die Vertriebsorganisationen Belgien und Niederlande wiesen mit einem Nettoumsatz von CHF 184 Mio. (Vorjahr CHF 158 Mio.) und einer Zunahme von über 16% ein starkes Wachstum auf. Dieses Ergebnis ist durch die Expansion in Belgien aber auch auf die verbesserten Umsätze auf der bestehenden Fläche in Belgien und der Niederlande zurückzuführen. Obschon das Betriebsergebnis EBITDA dadurch nochmals von CHF –4 Mio. im Vorjahr auf neu CHF –2 Mio. verbessert werden konnte, wurde das Break-even-Ziel auf Stufe EBITDA verfehlt.

Die Vertriebsorganisation Osteuropa, bestehend aus den Märkten Slowenien, Ungarn, Polen und Tschechien, steigerte den Nettoumsatz von CHF 15 Mio. auf CHF 40 Mio. Diese Entwicklung ist im Wesentlichen durch die Expansion in Ungarn und Slowenien beeinflusst worden. Diese neue Region hat bereits im zweiten Jahr ihrer Tätigkeit ein ausgeglichenes Betriebsergebnis EBITDA (Vorjahr CHF –2 Mio.) erwirtschaftet. Ab dem laufenden Geschäftsjahr wird Polen neu als Expansionsmarkt bearbeitet, während Tschechien noch bis Ende 2008 als Testmarkt weitergeführt wird. Ferner wurde neu Rumänien als Testmarkt ins Länderportfolio aufgenommen; fünf Testfilialen sind für die zweite Jahreshälfte 2008 geplant.

Statement von CEO Daniel Reinhard „Die Charles Vögele Gruppe wird sich in den folgenden Jahren auf zwei Themenkreise konzentrieren. Erstens geniesst das profitable Wachstum auf bestehender Fläche absolute Priorität, und zweitens will Vögele in den bestehenden Westmärkten, aber auch in Osteuropa, zügig expandieren. Das Unternehmen verfügt über die dazu notwendige Sicherheit bei den Ablaufprozessen, eine äusserst solide finanzielle Basis und kompetente sowie motivierte Mitarbeitende, um diese Aufgabe mit Erfolg zu lösen. Ich kann meinem Nachfolger ein gesundes und gut organisiertes Unternehmen übergeben. Um den Übergang reibungslos zu gestalten, werde ich bis zum Arbeitsantritt eines neuen CEO bei Vögele mit voller Kraft weiter arbeiten.“

Nachfolgesuche eingeleitet Der Verwaltungsrat respektiert Daniel Reinhards Wunsch, nach dem Abschluss der Restrukturierung und Repositionierung der Vögele-Gruppe und nach der erfolgreichen Einleitung der Expansion in neue Märkte seine CEO-Funktion abzugeben, um beruflich kürzer treten zu können. Reinhard übergibt seinem Nachfolger, der die Gruppe in die nächste Entwicklungsphase zu führen hat, ein gut positioniertes Unternehmen. Der Verwaltungsrat hat die Evaluation der Nachfolge unverzüglich eingeleitet. Er dankt Daniel Reinhard für sein grosses Engagement und seine erfolgreiche Arbeit zugunsten von Vögele.

Traktandierungsbegehren einer Aktionärsgruppe Drei institutionelle Investoren, Laxey Partners Ltd., Cheyne Capital Management (UK) LLP und Sterling Strategic Management Ltd. treten im Hinblick auf die kommende Generalversammlung von Vögele als gemeinsam handelnde Aktionärsgruppe auf. Zusammen verfügt die Gruppe über 20.6 % des Aktienkapitals der Charles Vögele Holding AG.

Die Aktionärsgruppe hat für die Generalversammlung von Vögele fristgerecht zwei Traktandierungsbegehren gestellt. Zum einen unterbreitet die Gruppe personelle Vorschläge zur Ergänzung des Verwaltungsrates. Zum andern beantragen die institutionellen Investoren Laxey, Cheyne und Sterling die statutarische Verkürzung der Amtsdauer von gewählten Verwaltungsräten von drei Jahren auf ein Jahr. Der Verwaltungsrat wird die Anträge prüfen und im Rahmen der Traktandenfestlegung für die Generalversammlung vom 16. April 2008 entsprechend Stellung nehmen.

Weitere Nennwertreduktion vorgeschlagen Aufgrund der stabilen Ertragskraft und der gesunden Finanzlage des Unternehmens beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung der Aktionäre vom 16. April 2008 anstelle einer Dividendenausschüttung erneut eine Nennwertreduktion um CHF 2.00 pro Aktie. Stimmt die Generalversammlung diesem Antrag zu, wird der Nominalwert der Aktie der Charles Vögele Holding AG von CHF 6.00 auf CHF 4.00 sinken.

Operativer Ausblick Die Wachstumsdynamik der Charles Vögele Gruppe hat im Geschäftsjahr 2008 erste Priorität. Die realisierten sowie in der Umsetzung stehenden Projekte haben zum Ziel, das Wachstum auf bestehender Fläche weiter zu verstärken. Ein nachhaltiger Schritt zur Umsatzsteigerung und verbesserten Marktpräsenz erfolgt mit der Expansion in den bestehenden Märkten. Als Ergänzung zu diesen Massnahmen steht die Weiterführung der bisher erfolgreichen Expansion in Osteuropa im Vordergrund.

Das im Geschäftsjahr 2007 erstmals seit sechs Jahren realisierte Wachstum auf bestehender Fläche soll weiter erhöht werden. Der Schwerpunkt der Expansion in den bestehenden Märkten wird im Jahr 2008 in Deutschland gesetzt. Die Anzahl der Standorte in diesem Markt soll netto zum ersten Mal seit 2003 wachsen. In Osteuropa sind für Ungarn rund 20 neue Standorte vorgesehen, während in den Märkten Slowenien, Polen und Rumänien insgesamt 15 Filialen die Präsenz der Charles Vögele Gruppe verstärken werden. Die höhere Marktdurchdringung der Gruppe wird, entsprechend der Verfügbarkeit von neuen Standorten, zu einem Investitionsvolumen im Rahmen von CHF 100 bis 130 Mio. führen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, trotz Expansion auch für das Geschäftsjahr 2008 eine EBITDA Marge von 11% bis 13% zu erreichen.

Charles Vögele Gruppe Die Charles Vögele Gruppe ist ein eigenständiges, bedeutendes europäisches Mode- Einzelhandelsunternehmen mit 825 Verkaufsniederlassungen in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Belgien, den Niederlanden, Slowenien und Ungarn sowie in Tschechien und Polen. Im Geschäftsjahr 2007 wurden insgesamt 7 811 Mitarbeitende beschäftigt und ein Nettoumsatz von CHF 1 394 Mio. erwirtschaftet. Die Aktien der Charles Vögele Holding AG sind an der SWX Swiss Exchange kotiert (Ti-cker: VCH; Bloomberg VCH SW; Reuters VCHZ.S).

Kontakt:
Karl Vögele AG
Burgerfeldstrasse
8730 Uznach

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Pressemappe.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Aktuelle News

Retterbox - Lidl Schweiz setzt ein weiteres Zeichen gegen Foodwaste
Lidl Schweiz AG, 08.12.2022

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im November 2022
Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, 08.12.2022

Siehe mehr News

Schweizer Medien

Ihre Werbeplattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­informationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Zertifikat:
SADP