Vogt-Schild Medien Gruppe geht an AZ Medien AG


AZ Medien AG

17.03.2009, Die Mehrheitsaktionärin der Vogt-Schild Holding AG, die Gottlieb und Hans Vogt-Stiftung, hat sich entschieden, ihren 65%-Anteil rückwirkend per 1. Januar 2009 an die AZ Medien AG zu verkaufen. Die AZ Medien AG ist bereits seit 2005 mit 17,5% und seit 2007 mit 35% an der Vogt-Schild Holding AG beteiligt.


News Abo

Mit dem Verkauf an die AZ Medien AG will die bisherige Mehrheitsaktionärin die langfristige Weiterentwicklung der «Solothurner Zeitung» sicherstellen. Die publizistische Stimme für den Kanton Solothurn soll erhalten bleiben.

Um aber nicht nur ihrer unternehmerischen, sondern auch ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden, errichtet die Gottlieb und Hans Vogt-Stiftung eine von ihr unabhängige patronale Vorsorgestiftung zugunsten der Vogt-Schild Medien Gruppe. Die patronale Stiftung wird mit CHF 5 Mio. dotiert und bezweckt die Ausrichtung von Vorsorgeleistungen an die Arbeitnehmer der Vogt-Schild Medien Gruppe. Insbesondere kann sie finanzielle Mittel zur Ausfinanzierung der Pensionskasse bereitstellen.

Mit dem Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der Vogt-Schild Holding AG wird sich die Gottlieb und Hans Vogt-Stiftung teilweise neu ausrichten: Sie bezweckt inskünftig die Förderung einer vielfältigen dem liberalen Gedankengut verpflichteten und regional ausgewogenen Medienversorgung im Kanton Solothurn und wird sich auch der Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung im Bereich der Medien widmen.

Die «Solothurner Zeitung» will sich den Herausforderungen des im Umbruch befindlichen Medienmarktes gestärkt stellen. Sie gehört zusammen mit «Aargauer Zeitung», «Limmattaler Zeitung», «Basellandschaftliche Zeitung», «Oltner Tagblatt» und «Zofinger Tagblatt» dem Verbund der «Mittelland Zeitung» an. Mit einer beglaubigten Auflage von 202 670 Exemplaren und 414 000 Leserinnen und Lesern ist die «Mittelland Zeitung» die drittgrösste abonnierte Tageszeitung der Schweiz.

Für AZ Medien bedeutet der Kauf der Vogt-Schild Medien Gruppe eine markante Stärkung ihrer Position im Mittelland. Die Zusammenarbeit hat sich bisher weitgehend auf die Redaktionen innerhalb der «Mittelland Zeitung» und den Anzeigenverkauf im nationalen Werbemarkt fokussiert. In Zukunft werden verschiedene Projekte zur besseren Nutzung von Synergien über alle Geschäftsbereiche initiiert (Druck, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, Infrastruktur, Serviceabteilungen).

Der Verwaltungsrat der Vogt-Schild Holding AG wird verkleinert. Er besteht in Zukunft aus Dr. Jürg Schärer (VR-Präsident), Peter Wanner (Delegierter) und Prof. Dr. Georg Müller (Mitglied); die spätere Ergänzung des Verwaltungsrats mit einem Vertreter aus dem Kanton Solothurn bleibt offen. Den auf das Datum der ordentlichen Generalversammlung ausscheidenden bisherigen VR-Mitgliedern, Prof. Dr. René Rhinow, Präsident, Max Bühlmann, Beat Lorétan, Françoise Marcuard und Marco de Stoppani, sprechen die Gottlieb und Hans Vogt-Stiftung und die AZ Medien AG ihren aufrichtigen Dank für die geleisteten Dienste und die jederzeit konstruktive Zusammenarbeit aus.

Die Vogt-Schild Medien Gruppe beschäftigt rund 330 Mitarbeitende (ohne Zeitungsverträger) und hat 2008 einen Umsatz von CHF 85 Mio. erzielt. Sie gibt die Tageszeitungen «Solothurner Zeitung», «Grenchner Tagblatt», «Langenthaler Tagblatt» und «Berner Rundschau» sowie die wöchentlich erscheinenden «Azeiger» Solothurn, «Grenchner Stadtanzeiger», «Wochenblatt für das Birseck und das Dorneck», «Wochenblatt für das Schwarzbubenland» und «Berner Landbote» heraus. Im Fachzeitschriftenbereich ist sie Herausgeberin von «wir eltern», «CR Chemische Rundschau», «CHemie plus», «SwissPlastics».

Im Druckbereich haben AZ Medien und die Vogt-Schild Gruppe ihre Aktivitäten bereits im Jahr 2005 zusammengelegt und neu ausgerichtet. Beim Kundendruck, der Vogt-Schild Druck AG in Derendingen, hat damals die Vogt-Schild Holding AG die Mehrheitsbeteiligung von 75% übernommen, AZ Medien die Minderheitsbeteiligung von 25%. Im Zeitungsdruck, der Mittelland Zeitungsdruck AG, ist die AZ Medien AG mit 75% beteiligt, die Vogt-Schild Holding AG mit 25%.

Zur Vogt-Schild Holding AG gehören folgende Tochtergesellschaften und Beteiligungen: Vogt-Schild Medien AG (100%), Wochenblatt Nordwestschweiz AG (100%), Grenchner Stadtanzeiger AG (100%), Berner Landbote AG (100%), VS Vertriebs GmbH (100%) Vogt-Schild Druck AG (75%), Radio 32 (40,2%) und Radio 32 Werbe AG (40%), Mittelland Zeitungsdruck AG (25%).

Kontakt:
AZ Medien AG
Neumattstrasse 1
5001 Aarau

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Pressemappe.ch

Auf «Pressemappe.ch» werden die Publikationen von «Aktuelle News» archiviert.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

Ihre Werbeplattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­informationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich


Zertifikat:
SADP


Copyright © 1996-2024 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung